Einstufung :

Die Einstufung der verschiedenen Pflegestufen erfolgt durch den MdK (Medizinische Dienst der Krankenkassen). Bei der Entscheidung, in welche Pflegestufe man eingestuft wird, werden Minuten für die verschiedenen zu verrrichtenden Tätigkeiten aus dem Bereich der Körperpflege, der Mobilität, der Ernährung und der hauswirtschaftlichen Versorgung zu Grunde gelegt.

Wie zum Beispiel :

Körperpflege, Toilettengänge, An-/Auskleiden, Nahrungsaufnahme.

Bei der Pflegestufe I

muss ein täglicher Hilfebedarf von mindestens 90 Minuten vorhanden sein,wobei davon mindestens 45 Minuten allein auf die Grundpflege fallen müssen.

Bei der Pflegestufe II

sind es 180 Minuten täglich, und mindestens 120 Minuten Grundpflege am Tag.

Bei der Pflegestufe III

sind es 300 Minuten täglich, und mindetsnes 240 Minuten Grundpflege.

Hierbei ist wichtig zu erwähnen, daß es nicht auf die tatsächliche Zeit ankommt, die für die zu verrichtenden Tätigikeiten benötigt wird, sondern daß die Pflegekasse für alle zu verrichtenden Arbeiten eine bestimmte Minutenanzahl vorgibt, und sich aus diesen Minutenvorgaben die benötigte Zeit für die einzelnen Pflegestufen zusammensetzt.